basketball

Der Sport für die Großen – Basketball

Heyo Leute, nach den Feiertagen melde ich mich auch mal wieder bei euch und möchte euch etwas über eine sehr beliebte und bekannte Sportart erzählen. Hauptsächlich wird die Sportart Basketball in den USA praktiziert, doch auch hier Zulande gibt es viele Vereine, die einen sofort aufnehmen. Sollte einer von euch oder eins deiner Kinder mit dem Basketball spielen anfangen wollen, dann gilt: Sofort anfangen! Die hiesigen Basketball Vereine sind verstärkt auf der Suche nach neuen Mitgliedern, da ihnen die Mitglieder ausgehen, denn bekannte Sportarten wie Fußball nehmen anderen Sport-Vereinen viele potenzielle Mitglieder weg. Aus diesem Grund habe ich mir damals die etwas unbeliebtere Sportart Basketball entschieden. Im Folgenden werde ich erzählen, wie das Training so ablief und man sich gesteigert hat, desweiteren versuche ich zu erklären wie die Stimmung bei Wettbewerben war.

Als ich das erste mal im Training war, musste ich mir erst mal von den anderen anhören, dass ich nicht der Größte sie, was aber bei diesen Zwei Meter Typen kein Wunder ist. Nach dem Umziehen und einigen kritischen Blicken fingen wir mit dem Aufwärmen an, was aus Laufen und Springen bestand. Nach gefühlten 100 Stunden wurde diese Qual beendet und es wurde direkt ein Spiel gespielt, um festzustellen, wie viel Talent in mir steckt. Zum Überraschen von allen war ich mit meinen 1,80 Meter nicht mal so schlecht. Langsam kam ich in die Sportart rein und es fing an so richtig Spaß zu machen. Der Nervenkitzel, welcher einen bei einem Korbleger trifft ist schon was schönes.

Für Kinder eignet sich der Sport optimal, da es einen Fit und ausgeglichen hält. Durch das ewige laufen und springen erreichen viele auch automatisch gute Noten im Sportunterricht. Als Fazit würde ich sagen, es ist eine Sportart für Viele aber lange nicht für jeden. Mann muss das Springen und Laufen mögen und vor allem sollte man das Verletzungsrisiko nicht außer Acht lassen.